Was sind die Funktionen eines GPS-Ortungssystems?

Die Instandhaltung von Firmenfahrzeugen kann eine ziemliche Herausforderung sein. Sie müssen diese Fahrzeuge jederzeit im Auge behalten, egal ob es um ihren tatsächlichen Standort oder um Probleme bei der Wartung geht. Die Verwendung eines GPS-Ortungssystems kann Ihnen helfen, die Fahrzeuge mit großer Effizienz zu pflegen. Sie können das System nutzen, um die Betriebskosten zu senken, die Anzahl der Benzinnachfüllungen zu überwachen und Ihr Unternehmen produktiver zu machen. Salind hat sich mit Solar Technology, Inc. zusammengetan, um seine Fahrzeuge mit einem GPS-Ortungssystem auszustatten. Erfahren Sie, wie ein GPS-Ortungssystem funktioniert und wie es Ihnen bei der Vermietung von Fahrzeugen nützt.

 

Wie funktioniert das GPS-Ortungssystem?

Ein Global Positioning System, auch bekannt als GPS, nutzt das Global Navigation Satellite System (GNSS) Netzwerk. Mit Hilfe von Mikrowellensignalen stellt es eine Verbindung zu 24 Satelliten und deren Bodenstationen her, um Standorte zu ermitteln. Es handelt sich dabei um ein globales Funknavigationssystem, das ursprünglich vom Militär entwickelt wurde, heute aber auch in der Bauindustrie sehr beliebt ist.

Das GPS-Ortungssystem befindet sich in einem Fahrzeug, auf einem Handy oder auf speziellen Geräten. Diese Geräte können entweder stationär oder tragbar sein. Das Gerät liefert den genauen Standort und kann die Bewegung verfolgen, was bedeutet, dass Sie das System nutzen können, um die Routen Ihrer LKWs zu verfolgen oder den Fortschritt zu überwachen.

 

Arten von GPS-Ortungssystemen

Es gibt zwei Arten von GPS-Ortungssystemen: passive und aktive. Ein passives System findet den Standort und speichert Daten basierend auf bestimmten Ereignissen. Sie können die auf einer internen Speicherkarte gespeicherten Daten herunterladen und auswerten. Zusätzlich zum Standort können Sie Zeit, Geschwindigkeit, Durchschnittsgeschwindigkeit und Gesamtkilometerstand überwachen. Ein aktives System verfolgt den Standort in Echtzeit. Diese Art von System eignet sich gut für die Verfolgung bestimmter Objekte, wie z. B. einer Fahrzeugflotte.

 

Niedrigere Betriebskosten

Ein großer Teil der Senkung der Betriebskosten besteht darin, das GPS zu nutzen, um die effizienteste Route zum Ziel zu finden. Außerdem können GPS-Ortungssysteme Sie warnen, wenn das Fahrzeug zu schnell fährt oder eine Zeit lang im Leerlauf steht. Geschwindigkeitsüberschreitungen erhöhen die Kraftstoffkosten und können das Unfallrisiko und die Kosten für die Versicherung erhöhen. Wenn Sie eine Flotte von Fahrzeugen mit schwerem Gerät mieten, können Sie jederzeit wissen, wo sich jedes einzelne befindet. Das System kann Sie auch warnen, wenn der Gabelstapler übermäßig lange im Leerlauf steht. Auch Leerlauf verschwendet Kraftstoff.

 

Routen optimieren

Eine der einfachsten Möglichkeiten, das GPS-Ortungssystem zu nutzen, ist die Routenoptimierung. Diese Funktion beinhaltet die Anzahl und Lage aller notwendigen Stopps entlang der Route. Die Routenoptimierung beinhaltet die Anzahl der Abbiegungen, Verkehrsstaus und den besten Weg zum Stopp. Ihr Fahrer kennt vielleicht eine gute Route, aber die Straßenbedingungen haben sich möglicherweise geändert. Das GPS kann dem Fahrer helfen, Staus zu vermeiden, Mautgebühren zu reduzieren und Echtzeit-Verkehrsinformationen zu erhalten. Es kann auch die günstigsten Tankstellen finden.

 

Wartungswarnungen verwenden

Bestimmte GPS-Ortungssysteme bieten Wartungswarnungen an. Diese Systeme können Sie per E-Mail benachrichtigen, wenn das Fahrzeug gewartet werden muss. Oft verwenden die Warnungen den Echtzeit-Kilometerstand anstelle des nationalen Durchschnitts. Die Warnungen helfen Ihnen, mögliche Probleme effektiver zu behandeln. Sie können sich auch für tägliche E-Mails entscheiden, die alle Probleme mit den Fahrzeugen zusammenfassen. Wenn Sie das Fahrzeug gemietet haben, können Sie die Vermietungsfirma informieren, wenn Probleme auftreten.

 

Überwachen Sie Ihre Mitarbeiter

Gelegentlich könnten Mitarbeiter versuchen, auf Ihre Kosten zu profitieren. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, den Kraftstoff abzuzapfen und dann von der Firma Geld für das Nachfüllen zu bekommen. Um dies zu verhindern, können Sie mit dem GPS-Ortungssystem feststellen, wo sich das Fahrzeug befindet. Sie können auch sicherstellen, dass die Mitarbeiter die Fahrzeuge nicht für den privaten Gebrauch nutzen. Einige Systeme ermöglichen es Ihnen, Warnungen zu generieren, wenn das Fahrzeug an bestimmten Stellen anhält. Die unbefugte Nutzung der Fahrzeuge kann Ihr Unternehmen Geld kosten.

 

Verwenden Sie Geofencing

Mit Geofencing können Sie virtuelle Grenzen auf einer Karte erstellen. Auf diese Weise wissen Sie genau, wann ein Fahrzeug diese Grenzen betritt oder verlässt. Sie können diese Informationen nutzen, um den Beginn und das Ende des Arbeitstages des Fahrers zu bestimmen. Mit dieser Funktion können Sie die Baustelle besser verwalten und erhalten einen genauen Bericht über die Leistung des Arbeiters. Sie können dies für Gabelstapler und Bagger nutzen, um die Zeit optimal zu nutzen.

Um Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Firmenfahrzeugflotte zu helfen, sollten Sie den Einsatz von GPS-Ortungssystemen in Betracht ziehen. Diese Systeme können Ihnen mehrere Vorteile bieten und Ihnen helfen, Ihr Unternehmen produktiver zu machen. Wenn Sie mehr Informationen über GPS-Ortungssysteme benötigen, sprechen Sie mit unseren Experten.