GPS Tracker Motorrad

Ein GPS Tracker zum Einbau in Ihr Motorrad hat verschiedene Vorteile und eignet sich für entsprechend unterschiedliche Zwecke. Die Überwachung von fremden Fahrern hat hier, im Gegensatz zum Einsatz in Autos eine geringere Bedeutung, jedoch ist dieser Zweck auch hier gegeben. Wesentlich häufiger und sinnvoller ist das Motorrad GPS, wenn es darum geht Ihr gestohlenes Motorrad zu orten und mit der Polizei wieder zu beschaffen.

2 Varianten der Motorrad GPS Tracker

Den KOWOMA Motorrad Finder erhalten Sie in zwei verschiedenen Ausführungen. Diese unterscheiden sich nicht in ihrer Funktion und sind deshalb aus technischer Sicht absolut gleichwertig. Der einzige Unterschied besteht in der Stromversorgung. Das eine Modell wird mit einem eingebauten Akku betrieben, während das andere Modell fest an die Motorrad Batterie angeschlossen wird. Beide Ausführungen haben eigene Vorteile, jedoch auch Nachteile. Diese sollten Sie gegen einander abwägen um dann das Modell auzuwählen, welches Ihren Bedürfnissen und dem geplanten Einsatzzweck besser entspricht. So haben Sie den größten möglichen Nutzen und erreichen die höchste Zufriedenheit.

Mit Akku

Die Ausführung von unserem KOWOMA GPS Tracker hat mit dem Akku eine eigene, fest verbaute Stromversorgung. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit das Gerät gut zu verstecken, obwohl Motorräder vergleichsweise offen gebaut sind. So bemerkt ein Dieb das Gerät nicht und ist entsprechend negativ überrascht, wenn die Polizei das Motorrad findet und sicher stellen kann. Der einzige Nachteil ist die begrenzte Kapazität des Akkus. Zwar ist der KOWOMA Akku besonders leistungsstark, jedoch hat dies Grenzen. Damit der GPS Tracker zuverlässig funktioniert müssen Sie den Akku regelmäßig aufladen.

Anschluss an Motorradbatterie

Die zweite Ausführung von unserem KOWOMA GPS Tracker wird an die Motorradbatterie angeschlossen. Hier ist die Stromversorgung immer sicher gestellt und es kann nicht passieren, dass Sie einmal vergessen den Akku aufzuladen und der GPS Tracker gerade dann versagt, wenn Sie ihn gerade brauchen. Der Nachteil ist jedoch, dass ein geschulter Blick ausreicht um die zusätzlichen Kabel zu erkennen und den Tracker zu finden. Diese Modelle eignen sich deshalb nur zur offenen Überwachung von Personen, die über den Tracker informiert worden sind und zugestimmt haben.

Mit App für Ihren Motorrad Tracker

Der eigentliche GPS Tracker ist alleine nutzlos. Damit Sie das Gerät überhaupt richtig nutzen können sind Sie nicht nur darauf angewiesen, dass der Sender die GPS Daten sendet, sondern auch darauf, dass Sie diese Informationen empfangen können. Hierzu dient die KOWOMA Tracking App. Diese empfängt die Daten in Echtzeit und zeigt Ihnen die aktuelle Position des Motorrads an. Darüber hinaus hat die App zahlreiche weitere Funktionen. Beispielsweise können Sie einen Geofencing Bereich einstellen, sodass Sie alarmiert werden, wenn das Motorrad diesen verlässt. Auch können Sie neben der Echzeitüberwachung auch alte Routen abrufen.

Mehr als Motorrad Diebstahlschutz – endlich ein gutes Gefühl dank dem KOWOMA GPS Sender Motorrad

Ein GPS Tracker dient nicht einfach nur dazu, dass Ihr Motorrad im Falle eines Diebstahls oder im Falle einer sonstigen unbefugten Nutzung schnell aufgespürt und durch die Polizei zu Ihnen zurück gebracht werden kann. Dies mag zwar oberflächlich betrachtet der einzige Grundsein, jedoch steckt letztlich mehr dahinter. Auch die GPS Ortung zur offenen Überwachung von anderen Fahrern ist nicht der Kernaspekt, der von unserem KOWOMA GPS Tracker abgedeckt werden soll. Es ist eine Tatsache, dass ein Motorrad teuer und wertvoll ist – oft sogar mehr aus persönlichen als aus finanziellen Gründen. In solchen Fällen ist das Fahrzeug eventuell unersetzlich. Die Sorge, dass etwas passiert ist dann entsprechend groß. Deshalb dient der GPS Tracker vor allem dem ideellen Wert. Mit der Gewissheit, dass das Motorrad durch den KOWOMA GPS Tracker zusätzlich geschützt ist, gibt Ihnen das Gerät einfach ein gutes Gefühl. Ihr Stresspegel wird deutlich gesenkt und Sie können auch nachts beruhigt schlafen gehen. So schützt der GPS Tracker von KOWOMA nicht nur Ihr Motorrad, sondern auch Sie und Ihre Gesundheit. Letztlich ist dies viel mehr Wert als der materielle Wert von dem Motorrad.

Aus welchem Grund muss ich ein Abonnement abschließen, um Motorrad GPS nutzen zu können?

Einen Motorrad GPS Sender kaufen nützt Ihnen auch mit der passenden App nichts, wenn die Datenübertragung nicht funktioniert. Hierfür müssen Sie den Motorrad GPS Tracker mit einer SIM-Karte aktivieren. Die Nutzung des GPS-Satellitensystems und die kontinuierliche Datenübertragung verursacht geringe Kosten, vergleichbar mit einem Handytarif. Diese werden mit einem Abo auf ein Minimum reduziert.

Auf welche Distanz funktioniert der KOWOMA Motorrad Finder?

Unser GPS Sender für das Motorrad kann das gleiche, wie unsere anderen GPS Tracker: die weltweite Datenübertragung. Der KOWOMA Motorrad GPS Tracker ist klein, jedoch geht sein Signal genau so über die Satelliten in der Erdumlaufbahn und zurück auf die Erde – insgesamt 40.400 km weit. Jeder beliebige Punkt auf der Erde ist dagegen eine Kleinigkeit!

Wie funktionieren unsere Motorrad GPS Tracker?

Unser Moto GPS Sender von KOWOMA funktioniert wie unsere anderen Modelle. Er sendet sein Signal an mindestens einen der 32 GPS-Satellieten in der Erdumlaufbahn, die seine Position genau berechnen, diese Informationen an das Tracking Portal und schließlich an Ihr Smartphone mit unserer Tracking-App senden.